Abschirm­be­halter Am BE Quelle

Mrz 4, 2019

Bei­spiel für ein klei­neres Projekt im Bereich Behäl­ter­design

Die Her­aus­for­derung
Für die fran­zö­sische CEA war innerhalb weniger Monate ein Abschirm­be­hälter für eine Ame­ricium-Beryllium-Quelle zu ent­wi­ckeln und zu fer­tigen.

Die Her­aus­for­derung hier lag vor allem darin, die starke Neu­tro­nen­strahlung der Quelle so abzu­schirmen, dass der Behälter mit der Quelle gefahrlos gehandhabt werden kann. Durch die Ver­wendung eines Spe­zi­al­betons konnten der Behälter mit 70 cm Höhe und 44 cm Ø deutlich schlanker und leichter aus­gelegt werden, als nötig gewesen wäre.

Anhand der CAD-Design­zeich­nungen wurden anschließend Rech­nungen mit einer detail­ge­treuen Wie­dergabe des Deckel­systems durch­ge­führt, um sicher­zu­stellen, dass auch in den nicht voll­ständig durch den Beton abge­schirmten Bereichen des Deckel­systems keine erhöhten Dosis­raten auf­treten.

Nach Freigabe des Designs durch die CEA und Ver­voll­stän­digung der Fer­ti­gungs­do­ku­mente wurde der Behälter unter unserer Auf­sicht in Frank­reich ange­fertigt, inklusive der Erstellung und Befüllung des Spe­zi­al­betons.

Das Projekt wurde mit Aus­lie­ferung und Tests des Behälters bei der CEA in nur vier Monaten zur Zufrie­denheit des Kunden durch­ge­führt.